Aktuelles/Medien VüCH

Aktuell / Medien

Schnee, soweit das Auge reicht: Viel Arbeit beim Winterdienst

Die Schweiz und insbesondere die Stadt St.Gallen ist seit Tagen in eine dicke Schneedecke eingehüllt. Damit geht nicht nur ein schönes Landschaftsbild einher, sondern auch viel Arbeit für die VüCH, welche praktisch dauerhaft im Einsatz steht.

So viel Schnee, wie in der 2. Januarwoche vom Himmel über die Klosterstadt runterfiel, gab es in den letzten Jahren selten. In höheren Lagen der Stadt wurden zeitweise bis zu 40 cm Neuschnee gemessen, in tieferen 30 cm. 

Die VüCH, welche im Westen der Stadt (Einkaufszentrum Shopping Arena, IKEA, Westcenter, kybunpark, Sankt Galler Eiszauber, Kirche St. Martin Bruggen, Industrie Firma DGS, Hochbauamt des Kanton St. Gallen, Liegenschaft Zürcherstrasse, Migros Genossenschaft) für die Schneeräumung zuständig ist, stand praktisch im Dauereinsatz, um einen möglichst fliessenden und unfallfreien Verkehr zu ermöglichen.

Insgesamt standen vier Räumungsfahrzeuge, eine Schneefräse sowie ein Traktor mit Ladebrücke im Einsatz, um die gewaltigen Schneemassen abtransportieren zu können. Insbesondere die Tatsache, dass der Schnee sehr schwer war, machte die Aufgabe zur grossen Herausforderung. Um mit der grossen Last effizient umgehen zu können, standen vor allem die grösseren Fahrzeuge wie der Atlas 65 oder der Atlas 95 im Mittelpunkt der Arbeiten.