Aktuelles/Medien VüCH

Aktuell / Medien

Vielseitiger Einsatz am Rekord-Auffahrtslauf

Der Auffahrtslauf in St.Gallen hat bei der 6. Austragung erneut alle Rekorde gebrochen. Über 8'000 Läuferinnen und Läufer nahmen am Grossereignis in der Klosterstadt teil. Die VüCH half mit, einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Perfektes Wetter, ausgelassene Stimmung und viele strahlende Gesichter. Der Auffahrtslauf Ausgabe 2019 war in allen Belangen ein grosser Erfolg. Erneut konnte ein Teilnehmerrekord verzeichnet werden, der ganze Anlass ging reibungslos über die Bühne. Damit sich sowohl Sportlerinnen und Sportler wie auch Zuschauerinnen und Zuschauer auf das Wesentliche konzentrieren konnten, half auch die VüCH kräftig mit.

Was wäre solch ein Grossanlass ohne Helfer. Für den Auffahrtslauf standen am Donnerstag nicht weniger als 170 Personen vom Zivilschutz, der Polizei, dem Rettungsdienst sowie der VüCH im Einsatz. Die Aufgaben waren dabei sowohl anspruchsvoll wie auch vielseitig.

Der Auf- und Abbau der Signalisation für die Laufstrecken sowie das Stellen der Spitzenfahrern (Motorräder) und Besenwagen (Segways) stellte nur einen Teil der ausgeübten Dienste dar. Auch die Aufteilung von Streckenposten an neuralgischen Punkten sowie das Briefing und die Einsatzbesprechung der 65 freiwilligen Helfer vom UHC Waldkirch fiel in den Verantwortungsbereich der VüCH. Hinzu kamen die Bewachung der Infrastruktur sowie den Verkehrsdienst rund um den kybunpark, dem Herzen des Auffahrtslaufs.

An dieser Stelle möchten wir uns beim OK des Auffahrtslauf herzlich für das in uns gesetzte Vertrauen sowie beim Zivilschutz, der Polizei und dem Rettungsdienst für die reibungslose Zusammenarbeit herzlich bedanken.